Gasthof-Hotel Fuchswirt
authentisch - sympathisch - traditionsreich

Freizeit und Info

Das Gasthof-Hotel liegt in der Kelchsau, einem kleinen Tal mit nur 680 Einwohnern in den Kitzbüheler Alpen und gehört zur Region Hohe Salve. Den Besucher erwartet eine Idylle wie im Heimatfilm, schöne alte Häuser, tiefgrüne Wälder, eine unberührte Bergwelt und plätschernde Gebirgsbäche. Die Kelchsau ist von der intensiven landwirtschaftlichen Nutzung der unzähligen Almen und der daraus entstehenden Produkten (Milch, Butter, Käse, Speck etc.) geprägt. Alleine in dem wunderbaren Almgebiet "Kurzer und Langer Grund" hat man weit über 20 Gipfel zur Auswahl, der höchste davon ist mit 2.494 m der Torhelm.

Wenn man sich im Internet oder in Reiseführern über die Kelchsau informiert, liest man:
"Sehr schön sind die alten Häuser rund um den Fuchswirt. Das älteste noch stehende Haus dürfte der Brügglhof sein.

Dieses Haus besitzt noch Bauteile aus der gotischen Zeit, in der es entstand.
Diese alten Häuser wurden ganz aus behauenen Baumstämmen gebaut. Diese wurden so verfugt, dass man weder Nägel noch Klammern brauchte.

Das Dach wurde mit Legschindeln gedeckt, die von darüberliegenden Stangen gehalten wurden. Große Steine verhindern heute noch das Abrutschen."


Action & Abenteuer                                                     
Westernreiten auf der Sunhill Stables Ranch (11 km):
Diese keine aber feine Liebhaber-Zucht bietet qualifizierten Western-Reitunterricht auf Quarterhorses und Australien Shepherd für Einsteiger, Umsteiger und Forgeschrittenene. Einstellern stehen Boxen mit Paddock bzw. Offenställe, ein Reitplatz 25 m x 72 m (50 m überacht), 18 m Roundpen, eine Führanlage, Waschplatz, Pferdesolarium, große Koppeln und ein kleiner Extremtrailpark zur Verfügung. www.sunhillstables.at

Bogenschießen an der "Alten Mittel" (16 km):

Mit Pfeil und Bogen geht's auf die Jagd, man erkundet die Wald- und Bergwelt auf abenteuerliche Weise. 28 Stationen mit lebensgroßen 3D-Zielen garantieren zielsicheren Bogenspaß für Jung und Alt. Altersempfehlung ab 10 Jahre. Kinder lädt ein großer Spielplatz, ein Streichelzoo oder Ponyreiten zu einer längeren Rast ein. Kosten: € 15,00 Erwachsener (inkl. Begehung und Leihgebühr für Bogen) Kinder erhalten Ermäßigungen je nach Alter. www.altemittel.at

Hochseilgarten Zauberwinkl (18 km):
Der Hochseilgarten Zauberwinkl in der Wildschönau ist einer der höchsten und spektakulärsten Europas, mitten im Wald auf natürlich gewachsenen Bäumen mit 29 Übungen geht's hinauf auf 17 – 21 m Höhe. Ein super Abenteuer für Mutige. www.hochseilgarten-wildschoenau.at


Ausflüge                                                     
Kitzbühel - die legendärste Sportstadt der Alpen (28 km):
Berühmt wurde Kitzbühel durch den Wintersport, bis heute findet alljährlich das Hahnenkammrennen statt. Kitzbühel ist aber ganzjährig einen Besuch wert, eine wunderschöne kleine Mittelalterstadt mit romantischen Gässchen und Straßencafes. Insider sagen nicht "Kitzbühel", sondern "Kitz", man sagt, hier geben sich die Promis die Türklinke in die Hand. ;-) www.kitzbuehel.com

Wallfahrtskirche Mariastein (28 km):
Mariastein ist ein sehr bekannten Wallfahrtsort in Angerberg und zählt sicherlich zu den schönsten Plätzen Tirols. Die Burg Mariastein wurde auf einem beeindruckenden Felsen erbaut, die Wallfahrtskirche befindet sich im obersten Stock der Burg und ist täglich geöffnet. Im Burghof ist eine Riesenglocke und uralte Felsengräber, dann geht man über eine lange mittelalterliche Treppe hinauf zur Wallfahrtskirche und kommt dabei immer wieder an eigenwilligen Altären vorbei - Mariastein ist ein sehr beeindruckendes Erlebnis. www.mariastein.gv.at

Museum Tiroler Bauernhöfe (34 km):
In Kramsach erwarten euch 37 wieder errichtete Originalbauten, Bauernhöfe und Nebengebäude aus verschiedenen Tiroler Tälern, die reizvoll ins Hügelland mit imposanter Bergkulisse eingebettet sind. Absolut sehenswert. www.museum-tb.at


Gut zu wissen                                                      
Hopfgartner Bauernladen (11 km):
Kleiner, aber feiner Bauernladen mit Produkten ausschließlich von heimischen Bauernhöfen. Ein Schwerpunkt liegt auf Speck- und Wurstwaren, die nach alten Rezepturen und unter Verwendung von besten regionalen Rohstoffen hergestellt werden. Frischfleisch gibt’s von Rind, Schwein, Ziege, Lamm oder Huhn auf Vorbestellung, für Feinschmecker wird auch eine Auswahl an Ziegenprodukten angeboten. Die feine Käsepalette mit Berg- und Schnittkäse kommt von regionalen Almen, auch frische Almbutter verführt zum Genuss. Darüber hinaus gibt es Produkte für die schnelle Küche wie hervorragende Krapfen, Tiroler Knödel oder Fleischlaibchen, abgerundet wird das Sortiment mit Nudeln, Gewürzen, Säften, Tees, Marmeladen, Honig und hochwertigen Destillaten. Kontakt: 6361 Hopfgarten, Penningdörfl 17, Tel.: +43 5335 3451,  rehaberhof@aon.at

"Schau Zuichi Markt" in Westendorf (10 km):
Altes Handwerk erleben, köstliche Bauernschmankerl kosten und bei zünftiger Musik ein gutes "Glaserl" genießen - beim Markttag im Zentrum Westendorfs ist das jeden Donnerstag von Ende Juni bis Mitte September möglich. Weiters sorgt das tolle Kinderprogramm mit Hüpfburg und Ponyreiten für jede Menge Spaß und Abwechslung. Von 15:00 bis 20:00 Uhr zeigen viele Aussteller ihr Geschick in teilweise fast schon vergessenen Handwerkskünsten. Ganz im Zeichen der Tradition werden alte Speisen und Gerichte präsentiert: Blattl mit Sauerkraut, Kiachl wie zu Omas Zeiten, Brixentaler Brodakrapfen oder Kartoffel-Schoaten ...